„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“ Ludwig Wittgenstein (1889-1951)

Die besondere Bedeutung des Faches Deutsch in der Schule ergibt sich vor allen Dingen aus den zentralen Funktionen, die dieses Fach im Rahmen der gesamten Schulbildung übernimmt. Denn die Festigung und Erweiterung der muttersprachlichen Kompetenz hat nicht nur Auswirkungen auf die fachspezifischen Belange, sondern auch auf den Ausbildungserfolg in den meisten anderen Schulfächern. Ausführlichere Einsichten zu diesem Bereich finden Sie in den Fachanforderungen Deutsch. So ist es nicht verwunderlich, dass diesem Fach das höchste Stundenkontingent zugeordnet wird.
Aufgeteilt in die Gegenstandsfelder „Sprache“, „Texte“ und „Kontexte“ werden in zunehmend differenzierter Weise
– die spezifischen Kommunikationsleistungen der deutschen Sprache reflektiert und durch eigene Textproduktionen erprobt,
– die Kenntnisse der Regelhaftigkeiten vermittelt, vertieft und durch Übungen gefestigt;
– literarisch- fiktionale Texte sowie Sach- und Gebrauchstexte rezipiert und analysiert,
– die gesellschaftlichen Kontexte, in denen sich literarisch-kulturelles Leben äußert und Massenkommunikation stattfindet, erhellt.

Sekundarstufe I

Die schulinternen Fachcurricula stellen verpflichtende Minimalpläne dar und enthalten die Unterrichtseinheiten, die mit einer Klassenarbeit oder einer anderen schriftlichen Evaluation abgeschlossen werden. Für die Orientierungsstufe ist sogar die Reihenfolge der aufgeführten Unterrichtseinheiten verpflichtend. Die Erfahrungen mit diesen Fachcurricula werden im Sinne einer Optimierung des Unterrichts ständig evaluiert und gegebenenfalls verändert.

Sekundarstufe II

Die Semesterthemen für das Fach Deutsch in der Oberstufe sind festgelegt (vgl. Fachanforderungen). Die inhaltlichen Schwerpunkte – z.B. Wahl der Autoren und Texte – können dagegen individuell festgelegt werden. Allerdings ist diese Möglichkeit durch das Zentralabitur und die damit verbundenen „Themenkorridore“ inzwischen deutlich begrenzt.

Lehrwerke
In der Sekundarstufe I wird die Reihe „P.A.U.L.D.“ (Schöningh-Verlag) benutzt. In der Oberstufe stehen den Schülerinnen und Schülern für einzelne Themenbereiche Kurssätze verschiedener Lehrwerke zur Verfügung.