Herzlich Willkommen am Sophie Scholl Gymnasium Itzehoe
Disco-Fox und Cha Cha Cha beim Winterball
Disco-Fox und Cha Cha Cha beim Winterball

Draußen war es kalt, drinnen legten Tänzer eine heiße Sohle aufs Parkett: Beim bereits dritten Winterball am Sophie-Scholl-Gymnasium (SSG), den die Schülervertretung für die Oberstufe organisierte, drehte sich am Wochenende alles um Disco-Fox, Foxtrott, Cha Cha Cha und Jive.

alt


Mehr als 150 Besucher tanzten einen Abend lang zu DJ-Musik durch die Nacht. „Wir hatten schon vor drei Jahren die Idee, einen Ball in Abendgarderobe auszurichten“, erläuterte Schülersprecherin Marie Kulp aus dem 11. Jahrgang.

Sie hatte die Veranstaltung gemeinsam mit Schülersprecher Tim Berkhahn und einem Team aus insgesamt 20 Helfern sowie den beiden Lehrern Jörn Gräbert und Katrin Fallet organisiert. Gemeinsam sorgten sie für die Herrichtung der Tanzfläche und hatten Tische, eine Bar und eine Fotoecke aufgebaut und den Saal dekoriert.

Dazu machte DJ Jörn Rave die Musik, spielte moderne Popsongs und Charts und sagte jeweils an, was man dazu tanzen konnte. Anfangs dominierten hauptsächlich Standardtänze, im Laufe des Abends gingen die Tänzer dann zur freie Bewegungen zur Musik auf der Tanzfläche über. „Wir haben einen sehr guten Besuch“, freute sich Marie Kulp, „und konnten uns im Vergleich zu den vergangenen Jahren sogar noch steigern.“

Angesehen werden konnte der Abend auch als kleine Generalprobe für den kommenden Abi-Ball. „Wir haben keine Tanz-Kurse angeboten, aber die Teilnehmer heute Abend haben vorher mit Freunden gelernt und sich gegenseitig unterstützt“, so Marie Kulp.

Auch Lehrerin Katrin Fallet war begeistert „Es ist schön zu sehen, wie viele Oberstufenschüler hieran teilnehmen. Es ist eine gute Chance, die Tanzkurserfahrungen zu erweitern. Und die Tanzfläche ist immer voll.“

Den Gästen gefiel es, so sagte Lenke Marxen: „Die Stimmung regt an zum Tanzen, und es sind immer mehr Teilnehmer.“ Und auch ihre Cousine Elina Lindemann, Schülerin am RBZ (Regionales Bildungszentrum) war angetan. „Es ist total toll. Ich bin schon zum zweiten Mal hier, und es macht noch mehr Spaß.“
Die Einnahmen lagen zum ersten Mal im Plus und wandern in die SV-Kasse, um für weitere Feste für die Schule eingesetzt zu werden. Im kommenden Jahr soll es den nächsten Ball geben.

(lh/ Hinz, Norddeutsche Rundschau vom 16. Januar 2017)