Herzlich Willkommen am Sophie Scholl Gymnasium Itzehoe
Start-Up-Projekt am Gymnasium: Aus Glühbirnen werden Öllampen
Start-Up-Projekt am Gymnasium: Aus Glühbirnen werden Öllampen

Lernen wie ein Unternehmen funktioniert – das sollen die Neuntklässler des Sophie-Scholl-Gymnasiums. Monatelang saßen sie Woche für Woche im Unterricht zusammen, entwickelten eine Geschäftsidee und arbeiteten in den Bereichen Marketing, Verwaltung, Technik und Finanzen, um ihre „Glühli-Lampe“ marktfähig zu machen. Am Montag gründeten sie offiziell ihre Schülerfirma.

alt


„Wir stellen aus Glühbirnen Öllampen her, die mit Petroleum gefüllt sind und angezündet werden können“, sagt Alex Kobarow, der für das Marketing zuständig ist. Dazu entfernte die Technikabteilung des ein Jahr dauernden Projektes den Draht aus den Glühbirnen, füllte sie mit Petroleum, baute eine Halterung und schraubte einen Docht auf. Einige der Öllampen haben die 15 Mitglieder des Projektes bereits auf dem Itzehoer Weihnachtsmarkt verkauft und damit 280 Euro eingenommen.

Eine zweite Projektgruppe der neunten Klassen produziert Gläser, in denen sich auf kleinen Zetteln aufmunternde Botschaften, Witze oder Geschenkideen verstecken. Sie hat bislang 132 Euro erwirtschaften.
Das Projekt läuft bis zu den Sommerferien, dann erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Die Einnahmen aus den Verkäufen spenden die Schüler an den WWF und an ein Tierheim.

Die Öllampen gibt es bald zum Kauf
auf www.gluehli.de

(rgr / Grützmacher, Norddeutsche Rundschau vom 20. Januar 2017)