Herzlich Willkommen am Sophie Scholl Gymnasium Itzehoe
SSG-Schüler beim Landesschülerparlament in Kiel
SSG-Schüler beim Landesschülerparlament in Kiel

Vom 16. - 17. Februar waren Maik und Delf zum zweiten Mal unterwegs, um die Schülerschaft unserer Schule zu vertreten und sich mit Schülervertretern anderer Gymnasien unseres Bundeslandes auszutauschen.


Dieses Landesschülerparlament fand im Kieler Landtag statt und war laut Maik und Delf ein Erfolg. Es war sehr gut organisiert, brachte viele neue Ideen für die Arbeit unserer Schülervertretung, und am wichtigsten, es brachte eine Menge Spaß, man lernte viel und tauschte sich aus.

Im folgenden nun der Bericht der Landesschülervertretung GYM SH und einige Bilder aus dem Landtag in Kiel. Auf den Bildern sind neben Maik und Delf auch die Delegierten Lennert Möllgaard und Gunnar Jensen von der Theodor-Storm-Schule Husum und die Bildungsministerin Britta Ernst abgebildet.

Donnerstag:
Um 11.30 Uhr begann pünktlich das zweite Landesschülerparlament des Schuljahres, welches im Kieler Landtag stattfand. Nach einer motivierten Begrüßung von Kira und dem üblichen Bürokratischem, stellte sich der Landesvorstand vor. Nach einer kurzen Arbeitsgruppenphase, erhielten wir ein Grußwort vom Landtagspräsidenten. Daraufhin gab es eine kurze Fragerunde mit der Bildungsministerin Britta Ernst. Nachdem wir uns den Tätigkeits- und Finanzbericht ansahen, wurden wir in das Thema des LSP eingeführt. In einer angenehmen Arbeitsgruppenphase kamen wir nun dazu, uns kennenzulernen und Fragen für die Podiumsdiskussion vorzubereiten, und nach einer verdienten Pause stellten sich uns die bildungspolitischen Sprecher der CDU, FDP, SSW, Grünen  und der Piraten in einer spannenden Podiumsdiskussion. Nach einer Pause mit Kuchen und der ersten Antragsphase ging es nun mit dem Bus in frostiger Kälte zur Jugendherberge, in welcher   dann alle ihr verdientes Abendessen aßen. Zuletzt begaben wir uns in den Tagungssaal der Jugendherberge, um unsere zweite Antragsphase durchzuführen, und nach hitzigen Diskussionen ging es dann auch in die verdiente Nachtruhe.

Freitag:
Noch ein wenig schläfrig gingen alle am Morgen zum üppigen Frühstück, woraufhin wir in wiedermal frostiger Kälte mit dem Bus zum Landtag fuhren. Dort angekommen begrüßte uns Kira freudig wieder in den Landtag. Zu Anfang begannen wir mit Workshops aller Art, in denen es um Partizipation von Schülern ging. Es ging daraufhin weiter mit der DKMS, die uns einen Input über ihre Organisation gab und was wir als Schüler schon tun können, sowie wie wir die DKMS and unsere Schule holen können. Als zweite Organisation stellte sich uns „Schüler Helfen Leben“ vor, welche uns zeigte, wie man weiterhin am internationalen Leben partizipieren kann. Unser nächster Top war dann die Berufsorientierung, in dem uns von zwei Gleichaltrigen deren Projekt hinsichtlich der Berufsorientierung vorgestellt wurde. Nachdem wir dann ein Konzept zur Erhöhung der Teilnehmerzahlen besprachen, aßen wir noch ein stärkendes Mittagessen in der Kantine des Kieler Landtages. Nach dem Rücktritt eines LaVoMis wählten wir ein neues Mitglied nach 3 Wahlgängen. Zum Abschluss hatten wir eine letzte debattenreiche Antragsphase. Eines der schönsten LSPs nahm mit Kiras Verabschiedungswort nun sein Ende.