Herzlich Willkommen am Sophie Scholl Gymnasium Itzehoe
SSG gleich dreimal erfolgreich
SSG gleich dreimal erfolgreich

Unsere Fussballer räumen bei Kreisentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ ab. .

Das Itzehoer Sophie-Scholl-Gymnasium (SSG) war der große Gewinner beim Kreisentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Fußball der Wettkampfklassen II (Jahrgänge 2001 bis 2003) und IV (Jahrgänge 2005 und 2006). Dreimal standen die Itzehoer an der Spitze. Lediglich die Jungen des Glückstädter Detlefsengymnasiums durchkreuzten die Siegesserie des SSG und gewannen die Wettkampfklasse II. Auf Großfeld landeten die Glückstädter drei klare Siege gegen ihre Kontrahenten. Zweiter wurde die Wolfgang-Borchert-Schule vor den Gemeinschaftsschulen am Lehmwohld und Wilster.

Die anderen drei Konkurrenzen wurden auf Kleinfeld gespielt. Bei den Mädchen waren nach diversen Absagen nur noch jeweils zwei Mannschaften dabei, die ihren Sieger in Hin- und Rückspiel ermitteln mussten. Spannend ging es dabei in der Wettkampfklasse II zu, in der sich SSG und Detlefsengymnasium im ersten Spiel 2:2 getrennt hatten. In der zweiten Partie setzte sich das SSG dann glücklich mit 2:1 durch und war damit Kreissieger. Bei den jüngeren Mädchen der Wettkampfklasse IV hatte das SSG den Itzehoer Ortsrivalen Auguste-Viktoria-Schule (AVS) im Hinspiel mit 4:1 bezwungen und konnte sich im zweiten Vergleich eine 0:1-Niederlage leisten, um den Wettbewerb für sich zu entscheiden.

Das größte Teilnehmerfeld war in der Wettkampfklasse IV der Jungen am Start. Acht Teams spielten in zwei Gruppen ihren Kreissieger aus. Für das Halbfinale hatten sich SSG und AVS als Gruppensieger sowie die Zweiten Elbschule Glückstadt und Gemeinschaftsschule am Lehmwohld qualifiziert. Die AVS bezwang die Itzehoer Konkurrenz vom Lehmwohld mit 2:0 und das SSG war mit 3:1 über die Glückstädter erfolgreich. Richtig spannend wurde es am Ende im Finale, nachdem die AVS im Schlussspurt einen 0:2-Rückstand aufgeholt hatte. Im anschließenden Neunmeterschießen hatten de SSG-Akteure dann jedoch die besseren Nerven. Von ihren drei Schützen trafen zwei, während die AVS nur einmal erfolgreich war. rst Siegerteams JtfO-Kreisentscheid SSG (WKII-Mädchen): Viktoria Geron, Hannah Krakic, Helene Itzwerth, Marieke Reimers, Jule Engel, Stella Basso, Jule Saalfrank, Johanna Krause, Jacqueline Junge. SSG (WK IV Mädchen): Tessa Brockmann, Lilly Richter, Kati Junge, Rike Harms, Jenna Maaß, Marieke Fels, Elisa Brameshuber, Jette Schlüter, Vilija Gelbach. Detlefsengymnasium (WK II-Jungen): Colin Puls, Adrian Rieper, Theo Schröder, Allil Sinecek, Niklas Toszynska, Tim Mooren, Finn Matulewski, Rasmus Lange, Tim Wehmeyer, Philipp Treptow, Marvin Noll, Ben-Luca Massanet. SSG (WK IV-Jungen): Lukas Brodersen, Bent Althoff, Martin Koch, Marius Bolten, Linus Müller, Till Schmedtje, Justus Stübe, Johannes Tiemann, Marvin Rohde, Max Kruse.

(rst, Norddeutsche Rundschau vom 24. 05. 2017)