Herzlich Willkommen am Sophie Scholl Gymnasium Itzehoe
„Jugend trainiert für Olympia“: SSG-Mädchen zum Tennis-Finale
„Jugend trainiert für Olympia“: SSG-Mädchen zum Tennis-Finale

„Wir fahren nach Berlin“: Die Tennis-Mädchen des Sophie-Scholl-Gymnasiums vertreten in der kommenden Woche beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ als Landesmeister die Farben von Schleswig-Holstein.


„Wir freuen uns riesig auf die Reise“, sagt Lehrerin Katrin Fallet, die die Mädchen begleiten wird und dämpft gleichzeitig die Erwartungen. „Gegen die reinen Sportgymnasien wird es schwer, zumal wir auch noch eine sehr junge Mannschaft haben.“ Ausgeschrieben sei der Wettbewerb für Spielerinnen des Jahrgangs 2003 und jünger. „Alina ist sogar erst Jahrgang 2006 und die anderen sind 2004 geboren – wir wollen in erster Linie Erfahrung sammeln. Wir können es im nächsten Jahr mit dieser Mannschaft ja noch einmal versuchen“, so Fallet. Tessa Brockmann, Lilly Evoh, Alina Heesch, Lilly Richter und Anna-Marie Weißheim hatten sich auf Landesebene zunächst gegen Brunsbüttel und Kaltenkirchen durchgesetzt. Beim 4:2-Sieg im Finale gegen die Sachsenwaldschule Reinbek entschieden am Ende die Doppel zugunsten des SSG, nachdem es nach den Einzeln 2:2 gestanden hatte. Alle Landesmeister werden im übrigen von der Provinzial-Versicherung mit Kapuzenjacken ausgestattet, damit sie in einheitlicher Team-Kleidung auftreten können. Bezirkskommissar Marc-Oliver Gründel, der die Jacken übergab, wünschte viel Glück: „Der Wettbewerb ist ein herausragendes Ereignis, welches wir gerne unterstützen. Wir drücken die Daumen, dass ihr gut abschneidet.“


(rst, Norddeutsche Rundschau vom 21. September 2018)