Herzlich Willkommen am Sophie Scholl Gymnasium Itzehoe
Abschied Michael Herold
Abschied Michael Herold
 Zum Abschied gab es Nutella und Prosecco

Auf der Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Sophie-Scholl-Gymnasiums e.V. formierte sich der Vorstand neu. Neben den Wahlen standen auf der umfangreichen Tagesordnung auch die erforderlichen Satzungsänderungen und die Zukunftspläne für den Verein.

Ausführlich war der Bericht der Schulleiterin Angelika Hartmann und des 1. Vorsitzenden Wolfgang Priebe. Während Frau Hartmann neben schulischen Entwicklungen und aktuellen Zahlen, sowie Neuplanungen über die  der Offene Ganztagsschule und des Mensa-Betriebes berichtete, stellte Herr Priebe noch einmal die geförderten Projekte, die Mitgliederentwicklung und die Trägerschaft des Vereins für die Offene Ganztagsschule vor.  

Dem Vorstand ist es wichtig, dass sich viele Eltern im Verein beteiligen um eine optimale Förderung für Projekte die allen Schülerinnen und Schülern zu gute kommen, zu erreichen, da nicht alles vom Schulträger geleistet werden kann. Auch alle Ehemaligen sind als SSG-Förderer herzlich willkommen. In diesem Zusammenhang lobte Wolfgang Priebe noch einmal die gute Zusammenarbeit mit dem Schulträger. Der Kassenbericht der Schatzmeisterin Jutta Ohl sprengte fast den Rahmen. Neben der „normalen“ Kasse des Fördervereins e.V. mussten die Kassen von „OGS“, MiPAU“ und „Lütt Ing“ erläutert werden. Der Förderverein des Sophie-Scholl-Gymnasiums e.V. ist nicht nur Träger der Offenen Ganztagsschule sondern gleichzeitig auch Arbeitgeber geworden. Neben der Arbeit der Koordinatorin und dem Sozialpädagogen ist die Mittagspausen-Betreuung ein fester Bestandteil geworden. Das Projekt des „Lütten Ingenieurs“ entwickelt sich prächtig. Für den Vorstand konnte nach dem Bericht der Kassenprüfer Martina Iversen und Peter Augustin, Entlastung erteilt werden. Anke Schüler (war aus terminlichen Gründen nicht anwesend) und Michael Herold (Heiligenstedten) stellten sich bei den Neuwahlen nicht mehr zur Verfügung.

Wolfgang Priebe überreichte Michael Herold ein Riesenglas Nutella (eine Anspielung auf die „Creperie Sophie“) und eine Flasche Prosecco als Dank für „seine immer spritzigen Ideen“ nicht nur bei der Logo-Findung und bei den vielen Vorstandssitzungen, sondern auch für 23 Sitzungen ab September 2007 zur Entwicklung der Offenen Ganztagsschule, mit einer sehr konstanten Zusammensetzung aus Lehrern, Eltern und Elternvertretung sowie
Vertretern der SV.

Die Neuwahlen ergaben folgenden Vorstand: 1. Vorsitzender Wolfgang Priebe, 2.Vorsitzender Terry Walker, Schatzmeisterin Jutta Ohl, Beisitzer: Dieter Scheiba, Anke Huss, Gabriela Dethlefs, Neu: Birgit Scheiter und Ute Vierkant-Hoffmann.

Peter Augustin schied als Kassenprüfer aus und erhielt das Versprechen, die erste Präsentations-CD des Fördervereins von den Jahren 1987 bis 2010 zu erhalten. Neben Martina Iversen wurde Dagmar Kruse als Kassenprüferinnen gewählt.

Der Förderverein des Sophie-Scholl-Gymnasiums e.V. präsentiert sich in der Schule mit einem Schaukasten und ist auch bei den Elternsprechtagen anwesend. Das Fördervolumen für die Kinder an der Schule ist kontinuierlich gewachsen.