Herzlich Willkommen am Sophie Scholl Gymnasium Itzehoe
Hörbuch aus dem Kulturbahnhof
Hörbuch aus dem Kulturbahnhof

Literaturprojekt des Sophie-Scholl-Gymnasiums mit Autorin Cornelia Franz nicht nur aufgeführt und gedruckt.


Schreiben von eigenen Geschichten als kreativer Ausdruck steht bei vielen Jugendlichen nicht an erster Stelle der Freizeitbeschäftigungen. Doch wer das Wagnis eingeht, nach innen zu horchen und Gedanken an die Öffentlichkeit zu befördern, ist oft selbst überrascht über die Fülle an Stoff und auch über die eigene Sprache. Das haben unlängst die Teilnehmer der Schreibwerkstatt Wörterwelten am Sophie-Scholl-Gymnasium erlebt. Unter professioneller Begleitung der Schriftstellerin Cornelia Franz haben 20 Schüler – darunter auch einige der Lehmwohldschule – ein halbes Jahr viel Engagement für Literatur aufgebracht. In einer gut besuchten szenischen Lesung haben sie ihre Werke jetzt vorgestellt. Zudem wurden ausgewählte Texte in einem Buch veröffentlicht.

Zu dem Programm gehörten auch Besuche im Kulturbahnhof. An mehreren Nachmittagen haben die Jugendlichen dort im Studio ihre Texte eingelesen und mussten – wie das ganz häufig geschieht – erstmal mit dem Klang der eigenen Stimme am Mikrofon zurecht kommen. Aber dann entfaltete sich das ganze Talent der Autoren auch im Studio. Mit viel Tiefgang, Humor und manchmal auch Seelenschmerz kommen die Texte herüber. Man kann die Gefühlswelt und Gedanken der Schreiber nachempfinden. Die Offenheit und das Selbstbewusstsein der Jugendlichen berühren.

„Herz voll’ Wunden“ heißt eines der Gedichte, ausdrucksvoll gelesen und einer der insgesamt 18 Texte, die die Jugendlichen im Alter zwischen 11 und 17 Jahren eingesprochen haben. Ingrid Ebinal vom Kulturbahnhof ist begeistert: „Sprachbegabt und fantasievoll sind die Geschichten, die sich mit den Themen ‚Früher‘ oder ‚Dialog im Dunkeln‘ beschäftigen, mit Kindheitserlebnissen oder den ‚Geschöpfen der Nacht‘.“

Einige der jungen Autoren schreiben bereits seit einigen Jahren ihre Geschichten im Verborgenen und können sich sogar ein Leben als Schriftsteller vorstellen. „Die Kreativität der gesamten Gruppe und die Qualität der Texte, die in dieser Schreibwerkstatt mit der Autorin Cornelia Franz entstanden sind, bewegen sich auf hohem Niveau“, lobt Ebinal.

Die Texte wurden für ein Hörbuch auf CD eingesprochen und über den Offenen Kanal Westküste am Dienstag, 15. Oktober, und am Sonntag, 15. Oktober, jeweils ab 20 Uhr von Stör-Frequenz gesendet. In Itzehoe ist das Programm nicht über UKW empfangbar, über Internet aber als Livestream zu verfolgen unter: http://www.kuba-viktoria.de/radio-störfrequenz. sh:z Die CD ist kostenlos im Kulturbahnhof, der Stadtbücherei und dem shz-Kundencenter erhältlich.


(shz, Norddeutsche Rundschau vom 8. Oktober 2019)