Informatik ist die Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung von Informationen, insbesondere mithilfe von Computern. Das klingt erstmal abstrakt. Wir möchten zeigen, was für eine faszinierende, spannende Wissenschaft hinter dieser Definition steckt.

Wann und wo gibt es Informatik am SSG?

Mittelstufe

In der 8. Klassenstufe kann von den Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Wahlpflichtkurse der Kurs „angewandte Informatik“ gewählt werden. Die allgemeine Ankündigung, die auch für die Wahl der WPKs für Schülerinnen und Schüler ausgehängt wird, finden Sie finden Sie hier:

Für den Unterricht werden keine Voraussetzungen verlangt!!

Die inhaltliche Gestaltung des WPKs orientiert sich an dem Lehrplan für „angewandte Informatik“, der auch sehr schön in einem Faltblatt zusammengefasst wurde. Allerdings ist der Lehrplan für einen zweijährigen und zugleich vierstündigen Kurs ausgelegt, sodass nur ein Teil der Inhalte vermittelt werden kann.

 

Oberstufe

In der Oberstufe wird Informatik aktuell als profilergänzendes Fach im naturwissenschaftlichen Profil angeboten. Hierbei ergänzt es das profilgebende Fach Physik. Der Unterricht ist dreistündig.

Für den Unterricht werden keine Voraussetzungen verlangt!!

Natürlich liegt den Inhalten, die über die drei Jahre hinweg vermittelt werden sollen, ein Lehrplan mit seinen fachlichen Konkretisierungen zu Grunde. Dieser wird zur Zeit überarbeitet, in Kürze sollen die Fachanforderungen Informatik für die Sekundarstufe I und II erscheinen.

Eine Zusammenstellung mit zeitlicher Einteilung, die Grundlage am SSG bildet, finden Sie hier:

In der Regel werden pro Halbjahr eine Klausur geschrieben, zweimal die Unterrichtsbeiträge bewertet und ggf. ein fächerübergreifendes Projekt durchgeführt, hierbei verbinden sich die Fächer Physik, Chemie und Informatik.

Als Programmiersprache wird Java verwendet. Wir haben uns geeinigt, die Entwicklungsumgebung BlueJ zu nutzen, die einen anschaulichen Einstieg in die (objektorientierte) Programmierung ermöglicht.