„Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.“ Albert Einstein

(Urheber: Von Gerhard Lienemeyer, für das Bundesministerium der Finanzen und die Deutsche Post AG)

 

 

Bei den Versuchen in der Physik lassen wir uns von wie Albert Einstein von unserer Neugierde leiten: Wie entsteht ein Regenbogen? Wie bleibt man auf einem Skateboard stehen? Wie funktioniert elektrischer Strom? Warum sieht man sich im Spiegel?

Im Anfangsunterricht beschäftigen wir uns hauptsächlich mit der experimentellen Untersuchung von physikalischen Alltagserscheinungen. Dazu führen wir viele Schülerversuche durch. Dabei lernt man genau zu beobachten und den Versuch zu protokollieren. Protokolle sind in allen Naturwissenschaften am SSG verabredungsgemäß einheitlich aufgebaut.

In der Mittelstufe werden die Versuche zunehmend mit Modellen gedeutet, wie z.B. dem Strahlenmodell des Lichtes, Energieflussdiagrammen, Modellen des elektrischen Stroms, Kraftpfeilen oder auch verschiedenen Atommodellen.

Physik verstehen heißt, eine Beobachtung in ein Modell einzuordnen oder das Modell anzupassen.

In der Oberstufe beschäftigen wir uns zusätzlich mit Quanten- und Atomphysik. Außerdem wenden wir vermehrt mathematische Methoden zur Beschreibung physikalischer Erkenntnisse an. Detaillierte Messungen und deren Auswertung gewinnen zunehmend an Bedeutung. Dazu verwenden wir auch digitale Sensoren und werten die Daten am Computer aus.

In unserem schulinternen Fachcurriculum wird genauer beschrieben, in welchen Klassenstufen welche Themen und Methoden im Mittelpunkt stehen. Die Bewertungskriterien für den Physikunterricht schließen die experimentelle Arbeit mit ein.

Besondere Lernangebote in der Physik: Bauen, Konstruieren, Forschen

 

Außerhalb des Unterrichts gibt es am SSG Lernangebote, bei denen eine praktische Vertiefung im Vordergrund steht. Wir bauen und konstruieren mit Alltagsmaterialien, z. B Musikinstrumente Brücken oder Wasserspiele. Dabei steht die Förderung von Kreativität und praktischen Fähigkeiten im Vordergrund. Mit Konstruktionsspielzeug (Fischertechnik at School) können über die Bauanleitungen hinaus kreative Lösungen gefunden werden. Zusätzlich fördern wir die Teilnahme an Wettbewerben. Bereits zum zweiten Mal konnten wir im Landesfinale des Wettbewerbs Junior.ING einen Platz auf dem Podest gewinnen. Und egal ob Murmelbahnen oder Türme konstruiert werden sollen – die Angebote richten sich an alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Wir freuen uns auf die nächste Herausforderung!

Schwerpunkt Experimentieren in der Oberstufe: Einsatz von Sensor- und Messtechnik

 

Im Physikunterricht der Oberstufe kommen moderne Messverfahren und Sensoren zum Einsatz. Während wir im Angangsunterricht Versuche mit Alltagsmaterialien bevorzugen, kommen zu den Themen Felder und Quanten moderne Sensoren und Computer zum Einsatz. Ob am Fadenstrahlrohr, Franck-Hertz-Versuch oder Photoeffekt – auch in der Oberstufe wird am SSG die Experimentalkompetenz optimal gefördert.

In der Einführungsphase verwenden wir eine Luftkissenfahrbahn mit Lichtschranken. Schülerinnen und Schüler verwenden zur Videoanalyse von Bewegungen unseren Klassensatz iPads oder eigene Smartphones. Apps wie Viana, Videophysics oder Phyphox kommen dabei zum Einsatz.

Fachcurricula und Bewertungskriterien