So wie es Geographen tun, lernst Du die Erde mit „besonderen“ Augen zu sehen.

Was lernst Du im Geographieunterricht?

So wie es Geographen tun, lernst Du die Erde mit „besonderen“ Augen zu sehen. Geographen beobachten zunächst, was sich wo befindet. Danach versuchen sie, Muster in der Verteilung von z. B. Städten, Flüssen oder Erdbeben zu ordnen und ähnliche Gebiete voneinander abzugrenzen. In einem weiteren Schritt erforschen sie die Ursachen der beobachteten Erscheinungen und Muster. Damit verfügst Du über die wichtigsten Grundlagen, um die Ge-genwart und Zukunft der Erde nachhaltig mitgestalten zu können.

Kompetenzorientierung – Wie gehst du vor?

Im Geographieunterricht verbesserst Du den Umgang mit vielfältigen Informationsquellen. Du wirst dir die Welt mit Fachtexten, Grafiken, Tabellen, Filmmaterial, dem Internet und natürlich dem Atlas erschließen und dich darin üben, deine Ergebnisse anschaulich zu präsentieren. Dabei stehen dir mit Smartboards, Laptops, Tablets und Dokumentenkameras moderne Medien zur Verfügung. So wirst Du zu vielen zentralen Themen der Gegenwart und Zukunft einen eigenen gut begründeten Standpunkt entwickeln: Klimawandel, Migration, Energiewende, Ernährungssicherung, Mobilität, Gloablisierung, …

Rahmenbedingungen am Sophie-Scholl-Gymnasium

Die Fachschaft Geographie besteht derzeit aus sechs Lehrerinnen und drei Lehrern.

Bis auf die sechste Klasse wird Geographie in der Orientierungs- und Mittelstufe zweistündig unterrichtet. In der Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler das Fach Geographie als Profilfach wählen, in dem sie eine schriftliche Abiturprüfung ablegen werden.

Wir verwenden in der Orientierungs- und Mittelstufe die aktuellen Ausgaben der Diercke Lehrbücher, die die Schülerinnen und Schüler von uns für die Nutzung zur Verfügung gestellt bekommen.

(Die obere Abbildung entstammt dem Lehrwerk Diercke Geographie G8 Schleswig- Holstein (Westermann-Verlag), die untere Abbildung dem Lehrwerk Terra Geographie Gymnasium Schleswig- Holstein (Klett- Verlag), Teile des Textes entstammen ebenfalls diesen beiden Lehrwerken. Für die Genehmigung der Verwendung danken wir den Verlagen.)