Wozu Latein? Latein lehrt den Umgang mit Sprache. Latein lehrt strukturiert zu arbeiten. Latein lehrt Ausdauer und Durchhaltevermögen. Latein lädt die Schülerinnen und Schüler in eine andere Welt ein. Latein bringt Schülerinnen und Schüler dazu, sich mit der antiken Kultur auseinanderzusetzen. Latein ist immer noch die Voraussetzung für viele Studienfächer.

Beginn

Am Sophie-Scholl-Gymnasium kann das Fach Latein als 2. Fremdsprache ab der 7. Klasse und als 3. Fremdsprache ab der 9. Klasse (im Zuge der Wahlpflichtkurse) gewählt werden. Bereits bestehende Lateinkurse werden nach den Fachanforderungen für G8 weitergeführt.

Lehrbuch

Unser Lehrwerk ist „Roma“, mit dem die jeweils 7. Klassen anfangen Latein zu lernen. „Roma“ lädt die Schülerinnen und Schüler auf eine Zeitreise ins antike Rom ein und bringt ihnen den Alltag der Römer, ihre Kultur, ihre Mythologie und große Persönlichkeiten näher. Für den WPK Latein steht das Lehrwerk „Lumina Nova“ zur Verfügung, das altersangemessen eine schnellere Progression ermöglicht.
Auf die Lehrbuchphase folgen erste Erfahrungen mit Originalautoren. Im Sprachprofil wird Latein auch als Kernfach angeboten.

Latein im Schulleben

Latein ist am SSG ein fester Bestandteil des Schullebens. So werden in den einzelnen Jahrgangsstufen teils Fachtage angeboten, die Lateinkurse unternehmen Ausflüge zu Ausstellungen oder Theaterstücken. Für die Lateinschülerinnen und –schüler in der Mittelstufe wird eine Sprachfahrt mit Bezug zur „römischen Kultur“ unternommen.